Konstituierende Stadtratsitzung in Weißenthurm – CDU übernimmt die Rolle der Opposition!

Bereits im Vorfeld der konstituierenden Sitzung des Stadtrates von Weißenthurm schienen die Rollen klar verteilt. Die neue Koalition aus FWG und SPD hatte sich offensichtlich bereits frühzeitig darauf verständigt, die Geschicke der Stadt künftig ohne die CDU-Fraktion lenken zu wollen. Die CDU Weißenthurm bedauert dies sehr, da das gemeinsame Gespräch mit der SPD harmonisch und vielversprechend verlaufen ist und man außerdem auf viele gemeinsam gefasste Beschlüsse in den letzten zehn Jahren zurückblicken kann.

Mit Blick auf das Wahlergebnis, wäre es aus Sicht der CDU angemessen gewesen, dass jede Fraktion einen Beigeordneten stellt, um die Basis für eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Stadt in den nächsten fünf Jahren zu schaffen. Leider konnten sich FWG und SPD nicht dazu durchringen, der CDU einen Beigeordnetenposten zuzuteilen und unterstützten stattdessen ausschließlich gegenseitig ihre Kandidaten.

Damit sind die Rollen klar verteilt, die CDU-Fraktion stellt trotz eines Wahlergebnisses von 47 %, im neuen Weißenthurmer Stadtrat die Opposition. Neue Aufgaben können auch neue Chancen bieten. Nach vielen Jahren der absoluten Mehrheit, wird die CDU nun aus neuer Position heraus versuchen, ihre Ziele umzusetzen und ihren Bürgermeister Gerd Heim bestmöglich zu unterstützen.

Eine erfreuliche Nachricht gibt es aus Sicht der CDU dennoch zu vermelden. Die Beharrlichkeit beim Thema „Lärm- und Geschwindigkeitsreduzierung auf der Hauptstraße“ zahlt sich so langsam aus. Tatsächlich wird nun für die Hauptstraße eine Lärmreduzierung durch Absenkung der Geschwindigkeit in Betracht gezogen. Im nächsten Schritt erfolgt die Beteiligung von Trägern öffentlicher Belange; hier kann auch der Landesbetrieb Mobilität Stellung beziehen. Das sind positive Zeichen, dass sich auf der Hauptstraße endlich etwas ändert und der Antrag der CDU-Fraktion Erfolg hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.