Lärmminderung auf der Hauptstraße kurz vor Umsetzung!

CDU Weißenthurm beweist langen Atem!

„Gut Ding will Weile haben“ heißt ein bekanntes Sprichwort. Seit vielen Jahren bemüht sich die CDU Weißenthurm um Stadtbürgermeister Gerd Heim in Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeindeverwaltung um eine Reduzierung der Geschwindigkeit und damit der Lärmbelastung auf der Hauptstraße. Jetzt sieht es so aus, als würde dieses Anliegen endlich umgesetzt.

Seitens des Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz wurde eine schalltechnische Untersuchung durchgeführt. Danach werden in Teilbereichen der Hauptstraße die Lärmschwellwerte überschritten. Die Verbandsgemeindeverwaltung wird nun bei der oberen Straßenverkehrsbehörde den Antrag stellen, der Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 km/h im Bereich der Hauptstraße zwischen Annastraße und Gartenstraße zuzustimmen. Die CDU Weißenthurm hofft, dass diesem Antrag schnellstmöglich zugestimmt wird. Damit wäre dann ein Baustein zur Lärmreduzierung erreicht.

Bezüglich des anderen Bausteins, der Reduzierung des Lärms von der Rheinbrücke, gab es bereits vor einiger Zeit Gespräche zwischen Gerd Heim und dem Oberbürgermeister von Neuwied. Zwischenzeitlich haben diese Gespräche zu einem erfreulichen Resultat für Weißenthurm geführt: auf der Rheinbrücke gilt nun ab der Mitte in beide Fahrtrichtungen eine Tempobeschränkung auf 100 km/h. Die CDU Weißenthurm freut sich über diese positiven Veränderungen.

Ein Gedanke zu „Lärmminderung auf der Hauptstraße kurz vor Umsetzung!“

  1. Vielen Dank für Euren Einsatz bzgl. Lärmminderung auf der Hauptstraße.
    Die Anwohner werden es Ihnen danken. Ein Vorschlag dazu von mir:
    Beginn des Bereiches der Lärmminderung ab Wohnbebauung, sodaß der
    Fußgängerüberweg in Höhe Hauptstraße Nr. 8/10 zur Sicherheit der Fußgänger mit in den Bereich fällt. Ich glaube ein Versuch wäre es wert, den Bereich noch etwas zu erweitern.
    VG Martin Partsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.