Neujahrsempfang 2020

Ehrungen für langjährige Mitglieder

„Bezahlbarer Wohnraum“ war das Motto des diesjährigen Neujahrsempfang der CDU Weißenthurm. Als Gastredner der Veranstaltung konnte Rechtsanwalt Franz Obst, Vorsitzender des Mieterbundes Rheinland-Pfalz, gewonnen werden. Die Aktualität des Themas und die Wahl des Gastredners trafen offensichtlich auf großes Interesse, da sehr viele Gäste der Einladung gefolgt waren. Der Stadtverbandsvorsitzende Werner Schumacher konnte im katholischen Vereinshaus Vertreter aus Politik und Vereinen, ebenso Weißenthurmer Gewerbetreibende und Repräsentanten der Kirchen begrüßen. Erfreulich war auch der große Anteil von Gästen aus den umliegenden CDU Orts- und Stadtverbänden.

Nach der Begrüßung durch Werner Schumacher und einem kurzen Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr 2019, richtete auch Stadtbürgermeister Gerd Heim einige Worte an die Gäste. Er ließ den Abschluss der Stadtkernsanierung revuepassieren und bot den Anwesenden einen Ausblick auf die künftigen Vorhaben der Stadt, wie beispielsweise die neuen Baugebiete oder die Planung von neuen Kindergärten.

Im Anschluss an die Grußworte freuten sich die Zuhörer auf den Hauptredner des Abends, Franz Obst, der zum Thema „Bezahlbarer Wohnraum“ sprach. Aspekte wie „sozialer Wohnungsbau“ und die Verantwortung des Staates wurden in seiner Rede ebenso beleuchtet, wie die Gefahr, die durch Luxussanierungen und überteuerte Quadratmeterpreise entsteht. Die Zuhörer erfuhren, dass Deutschland – im Vergleich zu den Nachbarländern – ein Mieterland ist, in dem etwa 50 % aller Menschen zur Miete wohnen. Mit seiner humorvollen Vortragsweise sorgte Franz Obst für einen kurzweiligen aber auch informativen Vortrag für die Besucher des Vereinshauses.

Der Neujahrsempfang bietet einen stimmungsvollen Rahmen, um verdiente CDU-Mitglieder zu ehren. So konnten dieses Jahr Gisela Gecks, Christa Podzuhn und Marianne Bubenheim für 40 Jahre Mitgliedschaft in der CDU ausgezeichnet werden. Eine besondere Dankesurkunde erhielt Johannes Gecks, er ist bereits seit 65 Jahren Mitglied in der Christlich Demokratischen Union. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung von vier Schülerinnen und Schülern der Kreismusikschule, welche die Anwesenden mit ihren Darbietungen begeisterten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.